Suchen
Close this search box.

Vortrag „Spin-Offs aus Forschungseinrichtungen: Beteiligte, Interessen, Herausforderungen“ am 6.10. in Berlin

Home » Vortrag “Spin-Offs aus Forschungseinrichtungen: Beteiligte, Interessen, Herausforderungen” am 6.10. in Berlin

Am 6. Oktober 2016 findet in Berlin die nächste Veranstaltung aus der Reihe „Life Sciences im Gespräch“ statt, die regelmäßig vom BioPLUS-Netzwerk veranstaltet wird. Referent ist Herr Prof. Dr. Rasmussen-Bonne, Partner bei Weitnauer Rechtsanwälte.

Herr Prof. Dr. Rasmussen-Bonne kann auf fast 25 Jahre Anwaltserfahrung zurückblicken. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Venture Capital/Beteiligungsverträge, Vertriebsrecht, Haftungsrisiken in Unternehmen, Internationales Vertrags- und Prozessrecht. Neben seiner Tätigkeit bei Weitnauer ist Herr Dr. Rasmussen-Bonne Honorarprofessor für Internationales Privatrecht, Rechtsvergleichung und Privates Wirtschaftsrecht an der TU Dresden.

Prof. Dr. Rasmussen-Bonne

In seinem Vortrag mit dem Titel „Spin-Offs aus Forschungseinrichtungen: Beteiligte, Interessen, Herausforderungen“ wird Prof. Dr. Rasmussen-Bonne das Thema Ausgründungen behandeln. In den Life Sciences haben Ausgründungen ein enormes Potential, das oft nur unzureichend ausgeschöpft wird. Der Vortrag stellt die Beteiligten mit ihren jeweiligen Interessen vor und beleuchtet die rechtlichen Herausforderungen dieser hoch interessanten Querschnittsdisziplin. Im Anschluss an den Vortrag besteht Raum für Fragen, Diskussionen und Gespräche. Wie immer bieten sich den Teilnehmern Möglichkeiten zum Networking und Erfahrungsaustausch.

Veranstaltungsdaten:

Vortrag: „Spin-Offs aus Forschungseinrichtungen: Beteiligte, Interessen, Herausforderungen“ (Prof. Dr. Hans-Eric Rasmussen-Bonne, Partner bei Weitnauer Rechtsanwälte)

Datum: 6. Oktober 2016 von 18:00 – 20:00 Uhr

Ort: Einstein Kaffee, 1. OG, Friedrichstraße 71, 10117 Berlin

Anreise/Parkmöglichkeiten

Die Gesprächsrunde findet im 1. OG des Kaffee Einstein, Friedrichstraße 71, 10117 Berlin, statt. Das Kaffee Einstein befindet sich im „Quartier 206“ zwischen den U-Bahnhöfen Französische Straße (U6) und Stadtmitte (U6 und U2). Parkmöglichkeiten bestehen z. B. im Parkhaus Friedrichstadtpassagen, Taubenstraße 14.

Weitnauer Rechtsanwälte

Weitnauer ist eine führende Anwaltskanzlei in den Bereichen Finance, Technology und Transactions. Die Kanzlei berät mit einem Team aus international ausgebildeten Wirtschaftsanwälten nationale und internationale Pharma-, Biotechnologie-, Diagnostika- und Medizintechnikunternehmen aller Größenordnungen bei der Gestaltung und Verhandlung sämtlicher industrietypischer Verträge sowie bei M&A-Transaktionen und Finanzierungsdeals im Life-Sciences-Bereich.

Die Anmeldung zur Veranstaltung senden Sie bitte bis zum 4. Oktober 2016 per E-Mail an [email protected]. Ein Snack und Getränke stehen selbstverständlich für Sie bereit.

Über Life Sciences im Gespräch

Die Veranstaltung wird vom bioPLUS-Kompetenznetzwerk (Portus Corporate Finance, Weitnauer Rechtsan-wälte, GULDE & PARTNER Patent- und Rechtsanwaltskanzlei, UHY Deutschland AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Ignite Group DR. RUPP CONSULTING GmbH) getragen. Life Sciences im Gespräch richtet sich an Unternehmen mit einem inhaltlichen Fokus auf Life-Sciences-Themen, aber auch an Gründer, die in diesem Bereich Fuß fas-sen wollen.