Suchen
Close this search box.

Aniëlla hat Erfahrung in der Verwaltung und kennt sich mit sozialen und regionalen Fragen aus. Sie arbeitet auf dem Gebiet der europäischen Förderprogramme. So ist sie beispielsweise Programmsekretärin für POP3+ und das neue NSP-Programm. Das niederländische Programm zur Entwicklung des ländlichen Raums 2014-2022 (POP3) und ab 2023 der Nationale Strategieplan (NSP) formulieren die Ambitionen der Niederlande für die ländliche Entwicklung. Das Programm fördert die Entwicklung umweltfreundlicherer landwirtschaftlicher Produktionsmethoden, bei denen die Landwirtschaft jedoch wettbewerbsfähig bleibt. Sie trägt auch zu internationalen Zielen in den Bereichen Natur, Umwelt und Wasser bei.

Sie arbeitet auch an der Erstellung verschiedener Förderanträge mit, die sich auf die Themen gebaute Umwelt, Energie, Kreislaufwirtschaft und Mobilität konzentrieren. Eine dieser Anwendungen ist die Interreg VI- Deutschland- Niederlande Anwendung.

Aniëlla hat Kulturgeografie an der Universität Groningen studiert und 2015 ihren Master-Abschluss gemacht.

Aniëlla van den Heuvel